Guter Morgen

Nein, es ist nicht einfach nur Guten Morgen, sondern ein wirklich guter Morgen. Ich habe geschlafen. Also so richtig. Nicht ohne Störung, war ja klar, aber zumindest ohne Nenneswerte Zusammenstöße mit den Katzen. Wie das geht? Nun, dazu muss das Kind sein Zimmer abschließen, und tief und fest schalfen. Und der Kerl muss außer Haus im Hotel übernachten. Dann kann ich Erziehungsarbeit leisten, und die Katzen tun was sie sollen.

Nein, natürlich habe ich meinen Kerl nicht ausquartiert oder raus geworfen. Er hatte einen Außentermin, und musste deshalb ein Hotelzimmer beziehen, weil die Heimfahrt länger gedauert hätte. Egal. Das interessiert hier ja auch nicht. Nur die Tatsache, dass wir gestern Abend noch 2 Stunden mit den Katzen gespielt haben. Ja, mit beiden. Es war ein großartiges Erlebnis zu sehen, wie Fluse einem Ball hinterher jagte. Oder den Fisch quer durchs Wohnzimmer verfolgte. Ich grinste von einem Ohr bis zum nächsten. Es war grandios!

Ich weiß nicht, warum sie gestern plötzlich damit angefangen hat. Ob sie jetzt gechillt genug ist, oder genug Vertrauen aufgebaut hat, oder sich das nur von Krümel abgeguckt hat. Ist ja auch egal. Ich hatte schon die Befürchtung sie könnte nicht spielen. Aber es schien ihr sichtlich Spaß zu machen. Natürlich nur ein paar wertvolle Minuten lang, dann stolzierte sie wieder desinteressiert daran vorbei. Trotzdem blieb das gute Gefühl, dass sie sich wohl fühlt, und es langsam genießt hier zu sein.

Auch das Fauchen und Knurren wurde weniger. Es gab Momente, wo sie keine 30 cm entfernt von Krümel lag, und völlig entspannt schnurrend ihm beim Spielen zusah. Okay, wenn er sich unauffällig auffällig in ihre Nähe bewegte, und die Gefahr bestand, dass er mit ihr spielen wollen würde, da fauchte sie mal kurz, aber trotzdem blieb alles ruhig und entspannt. Man hatte nicht das Gefühl, dass sie genervt oder angepißt war. Also alles in Allem ein wunderschöner Familienkatzenabend. Auch mein Sohn hatte seinen Spaß, und wir ärgerten uns gegenseitig, indem wir Krümel unsere Beine hochjagten.

Wobei, das muss echt aufhören. Noch ist er klein. Aber wenn der größer wird, seine Krallen noch schärfer, dann tut das höllisch weh. Ist ja so schon echt unangenehm, wenn diese kleine Katze einem am Hosenbein hochklettert, weil sie auf den Schoß will. Das muss ich ihm echt abgewöhnen. Denn das macht er auch morgens, wenn ich noch keine Hose anhab, und am nackten Bein ist es unerträglich!

Nach dem Spieleabend fütterte ich sie noch alle, stellte neues Wasser hin, und was man sonst so macht, damit die Katzen beschäftigt sind.

Ach ja, und dieses Prachtstück. Ein Trainingsgerät für smarte Katzen – Krümel ist leider zu dumm 🙂 Habe ich im Internet bestellt, damit sie sich beschäftigen.

Genau. Meine neuen Spielsachen sind da!!!! Ich würde ja so gerne den Katzen ein paar Kunststücke beibringen. Katzen können das. Ich hatte mal eine, die hätte für Futter alles gemacht. Ich dachte ja, Krümel ist auch so eine Katze. Ich habe auch mal gesehen, wie ein Junge seiner Katze einen supercoolen Hand-Pfoten-Schlag beigebracht hat. Sowas würde ich auch gerne hinbekommen. Deshalb fange ich klein an. Hätte ja nie gedacht, dass Fluse das interessant findet.

Gerade Fluse, die nie frisst, die nie das Futter mag, und sowieso nie spielt. Aber so kann man sich irren. Sie hat den Trick sofort durchschaut, und kapiert wie man an die Leckerlis kommt. Eigentlich ist das ja ein Trainingsgerät für Hunde. Aber ich dachte mir, das schaffen meine Monster auch. Und tatsächlich. Fluse guckte sich das Ding ein paar Sekunden an, schnupperte ein wenig, und drückte sofort auf die Pfote. Und als die Leckerlis herauskullerten fraß sie sogar eins davon.

Schlaue Katze, Investition erfolgreich. Natürlich gibts von diesem Spielzeug noch mehr. Und ich konnte nicht widerstehen und habe ein paar davon gekauft. Unter anderem sowas wie ein Hütchenspiel, wo man unter Kugeln das Futter versteckt, und die Katze es dann erschnuppern muss. Oh, das wird spannend. Ich freu mich da richtig drauf.

Wer sagt denn, dass Katzenspielzeug nur für Katzen ist?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s