Sauwetter

Draußen sind es gerade mal 3 Grad. Es regnet in strömen, oder nieselt; trotzdem immer kalt und nass. Bei dem Wetter schickt man niemand nach draußen. Da macht man sich den Ofen an, und legt sich auf die Couch. Mit einem schönen heißen Tee und ein paar Keksen………..nur nicht ich. Diese doofe Uhr sagt, ich muss mich bewegen. Dauernd vibriert sie, und sagt „los“. So als wäre es egal wie das Wetter ist, wieviel Grad wir haben, oder wie sich meine Knochen anfühlen. Ich muss raus.

Zum Glück habe ich eine äußerst unselbständige Familie, und obwohl ich gestern einkaufen war, ist ihnen nicht aufgefallen, dass unsere neueste Erwerbung (ein Soda Stream) nicht mehr sprudeln kann. Bedeutet: Patrone leer. Der Kerl sitzt im Homeoffice und tut so, als würde er existentielle Telefonate führen während auf dem Laptop youtube offen ist. Der Kleine ist im Homeschooling, und tut so als hätte er Unterricht, während er auf dem Zweitbildschirm zockt. Also bleibt es wieder mal an mir hängen für Nachschub zu sorgen. Ganz im Sinne dieser fiesen Sklaventreiberuhr.

Also steige ich in mein Auto, und fahre zum Supermarkt um eine neue Patrone zu holen. So richtig will der Regen nicht nachlassen. Ich hole brav die Patrone und da ich kein Geld mehr einstecken habe, beschließe ich zur Bank zu laufen. Wie weit das von da ist, keine Ahnung. Aber ich lauf halt mal los.

Aber keine Schritte. Auf der Uhr sind jetzt 6.000 Schritte drauf. Ich friere, meine Oberschenkel kann ich nicht mehr spüren, aber ich bin gelaufen. Habe mich bewegt. Geist siegt über Körper. Und das, obwohl ich Muskelkater vom Bauchtraining von Dienstag habe. Da war auch so kackwetter und ich wollte nicht raus. Was macht man, wenn es so scheiße ist? Wie soll ich da meine täglichen 10.000 Schritte zusammenbekommen? Treppen zählen ja nicht.

Ich hab mich dann Interessehalber noch in der App angemeldet und geguckt, wie weit ich in der Challenge bin. Was soll ich sagen? Seit Sonntag zählt er nicht! Ich könnte so kotzen. Ich schaffe meine täglichen 10.000 Schritte. Vorgeschlagen von der Uhr wurden mit 7.000. Also hab ich schon mehr als die Uhr will. Trotzdem zeichnet er nichts auf. Nach über einer Stunde vergeblicher Fehlersuche, habe ich mich jetzt von der Challenge abgemeldet. Das war mir dann doch zu blöd. Ich laufe bei jedem Wetter, jeden Tag, und bin trotzdem letzter. Nicht, weil ich faul bin, sondern weil die Uhr das nicht überträgt. So macht das keinen Spaß.

Und weil ich so gefrustet bin, hab ich mir erstmal wieder ein paar Leinwände gekauft, und angefangen zu malen. Das tut wenigstens meiner Seele gut. Trotzdem muss ich gleich nochmal los und meine restlichen 3.000 Schritte laufen. Ah, jetzt kommt die Sonne raus. Bin mal wech….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s