Weiter geht’s

Der Tag beginnt heute schon um halb 6. Das ist auch für mich früh. Aber das macht mir nichts aus. Ich bin ausgeruht und voller Elan. Ich fahre meinen Freund zur Arbeit, weil ich heute frei habe. Obwohl das Wetter mehr als bescheiden ist, freue ich mich. Es geht mir gut. Ich atme tief ein, und bin im Lot. Spasses halber steige ich auf die Waage: ey, wieder ein halbes Kilo weniger. Jetzt sind es nur noch 82,5 kg. Das ist Wahnsinn. Wie als würde mit dem Streß auch das Gewicht abfallen. Meine Freundin hatte tatsächlich recht.

Zuhause mach ich mir erstmal Kaffee. Ohne den geht garnichts. Nicht, dass ich das Koffein brauchen würde. Ich mag den Geschmack und die Ruhe. Jetzt wäre eine Terrasse schön, auf der ich dem Sonnenaufgang zusehen könnte. Aber ich will nicht übertreiben. Es geht mir gut. Supergut sogar. Kein Hunger, ausgeschlafen und glücklich. Nachher werde ich zur Post laufen. Ich habe mich bei FitBit zu einer Challenge angemeldet. Ich habe zwar nicht vor Erster zu werden, jedoch den Ehrgeiz unter den ersten 5 zu sein. Jetzt bin ich auf Platz 10. Heute ist Mittwoch, und ich habe noch bis Ende der Woche Zeit. Eigentlich wollte ich ja gestern von der Arbeit nach Hause laufen. Leider hat es so geschüttet und gestürmt, dass mein Freund beschloß mich abzuholen.

Deshalb habe ich meine ww-App bemüht mir ein kleines Training rauszusuchen, damit ich nicht völlig ohne Sporteinheit bleibe. Ich habe es sogar geschafft (nach 2 Tagen) die Garmin-App auf dem PC zu installieren. War schwieriger als gedacht. Mein Freund meinte, ich muß einen Treiber installieren. Und er hatte wie immer recht. Treiber installiert – funktioniert. Ey, das reimt sich. Oh, ich bin so fröhlich, das war ich schon lange nicht mehr. Wenn das so weiter geht, habe ich bis Ende Mai unter 80 kg!!!!

Aber mir fällt auf, dass tägliches Schreiben mir immer noch schwer fällt. Es gelingt mir fast garnicht so viele Wörter zu schreiben. Warum auch? Was soll ich groß erzählen? Meine Tage sind mehr oder weniger gleich. Mal sehen, vielleicht ändert sich das ja auch noch. Doch heute bin ich glücklich und fröhlich, und motiviert. Heute ist mein Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s