Na geht doch!

Allen Unkenrufen zum Trotz bin ich heute auf der Waage gewesen. 84 kg ist irgendwie so meine Grenze. Seit fast einem Jahr tüddel ich auf diesem Gewicht rum, und weniger ist nicht. Heute waren es immerhin 84,1 kg. Das ist ein neuer Tiefstand, und ich bin mega stolz. Auch, dass ich das durchgehalten habe. Trotz Hunger und Selbstzweifeln.

War Samstag noch ein Tag wo alles möglich schien, bekam ich Sonntag den Arsch nicht hoch. Das Wetter draußen war herrlich. Aber ich wollte keine Menschen sehen, und so bald die Sonne raus kommt sind hier alle wie bekloppt unterwegs. Das ertrage ich derzeit nicht. Es ist immer noch Corona. Die Zahlen steigen weiter, und das möchte ich mich nicht zwischen Kinderwagen und Joggern durch den Wald quälen. Einsame Insel wäre eine Option.

Also sind wir am Sonntag Zuhause geblieben und haben auf Netflix die neue Serie „Shadow and Bone“ geguckt. Fantastisch! Großatig! Super Wortwitz! Aber halt leider mal wieder nur eine Staffel *schnief*. Trotzdem so gut, dass ich mir gleich das Buch dazu bestellt habe. Dann muss ich es eben selber lesen. Hab ich bei Games of Thrones auch so gemacht. Zeit genug hab ich ja.

Und ich habe eine Entdeckung gemacht. Früher hab ich super viel selber gebacken und gekocht. Wurde weder gewürdigt, noch gegessen. Seit ich weight watchers mache, muss ich kochen. Und siehe da, meine Herren essen plötzlich. Als ich gestern so in der Küche stand und meine Reiberdatschi (Kartoffelreibekuchen) gemacht habe, kamen sie vom Duft angelockt in die Küche. Fazit: Pfannkuchen fürs Kind, Reiberdatschi extreme für Mann.

Und ich hatte so Angst mich heute auf die Waage zu stellen. Wegen der Kartoffeln, und weil ich gestern so Schmacht nach Süßem hatte, und deshalb einen Tassenkuchen nach ww-Rezept gemacht habe. Ja, ich war immer noch im Punkte-Budget, trotzdem habe ich immer die Sorge wenn ich esse. Aber meine Waage war gnädig. Vielleicht ist ww doch nicht so schlecht. Oh, das wäre so super, wenn ich endlich unter 80 kg wiegen könnte. Das bedeutet mir echt viel.

Da heute Montag ist, und ich irgenwie noch mehr Wochenende bräuchte, fällt dieser Beitrag mal etwas kürzer aus. Jeden Tag schreiben ist halt auch nicht einfach. Trotzdem nehme ich diese Herausforderung auf mich. Mögen die Kilos purzeln!

Hier noch ein paar Impressionen vom Wochenende:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s